Suche

AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Miwadis Holding AG

shop.miwadis.com (im Nachfolgenden Webshop genannt) ist ein Shop aus dem die Firma Livital GmbH in Lizenz Waren verkaufen.

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die Kaufverträge zwischen der Livital GmbH und deren Kunden. Abweichende, entgegenstehende und erweiterte AGB’s werden nicht Vertragsbestandteil, sofern dies nicht ausdrücklich schriftlich vereinbart wurde.

 

2. Zustandekommen des Vertrages

Die Darstellung der Waren in unserem webshop, stellt kein rechtlich bindendes Angebot dar, sondern lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes durch den Kunden (natürliche oder juristische Person).

Der Kunde bestellt (Vertragserklärung) die von ihm gewünschten Waren im Internet, nach Eingabe aller erforderlichen Angaben in der Bestellmaske, durch Anklicken des „Kaufen“ Buttons, oder entsprechende Angaben über das Telefon.

Bei der Bestellung über das Internet erhält der Kunde, umgehend nach Absendung seiner Bestellung, eine E-Mail über den Bestelleingang (Bestellbestätigung). Dabei handelt es sich jedoch nicht um die Auftragsannahme durch die Livital GmbH.

Die Annahme der Vertragserklärung erfolgt durch Lieferung bzw. Übergabe der bestellten Ware.

Weiterhin hat der Kunde, während des Bestellprozesses im Internet, jederzeit die Möglichkeit etwaige Eingabefehler zu korrigieren. Vor Abschluss der Bestellung erhält der Kunde eine Übersicht, über die eingegebenen Daten und bestellten Waren.

 

3. Preise, Lieferung

Alle im webshop angegebenen Preise sind, für alle Länder, die beliefert werden inkl. MwSt. Buchbestellungen (auch mit Produkten) sind versandkostenfrei. Reine Produktbestellungen immer zzgl. Versandkosten. (Eine Auflistung unserer Versandkosten, für alle Länder, finden Sie in unserem Webshop)

Die bestellten Waren, werden ausschließlich an die vom Kunden angegebene Adresse, eine Packstation oder Lieferanschrift geliefert.

Bei Lieferung außerhalb der Schweiz und der EU können im Bestimmungsland Zölle, Steuern und Einfuhrgebühren anfallen. Der Kunde ist in diesem Fall für die ordnungsgemäße Abfuhr der notwendigen Kosten verantwortlich.

Sofern die vom Kunden bestellten Waren nicht mehr verfügbar sind, weil wir von unserem Lieferanten, ohne eigenes Verschulden, nicht beliefert werden, können wir vom Vertrag zurücktreten. In diesem Fall werden Sie unverzüglich informiert und Ihnen gegebenenfalls schon erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

 

4. Widerrufsbelehrung

Der Kunde ist berechtigt, seine Vertragserklärung, innerhalb von 14 Tagen nach Auslieferung der Ware, ohne Angabe von Gründen, in Textform (Brief oder E-Mail) oder durch Rücksendung der Ware zu widerrufen.

Die 14 tägige Widerrufsfrist beginnt ab dem Zeitpunkt, an dem Sie oder ein benannter Dritter die Waren entgegen genommen haben. Der Wiederruf ist unwirksam, sobald die Siegel an der Ware aufgebrochen oder geöffnet wurden.

Als Siegel beschreiben wir hier die original in Folie umhüllte Ware, so wie alle Verschlüsse, Deckel usw.

Der Widerruf und die Rücksendung sind zu richten an:

Livital GmbH
Zelgstr. 36
CH-8222 Beringen
E-Mail: info@livital.ch
Tel: +41 52 685 50 92
Tel: +49 651 / 999 985-12

 

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist, zurückzuzahlen. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Die Rücksendekosten trägt grundsätzlich der Kunde.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

– Ende der Widerrufsbelehrung –

Wir weisen darauf hin, dass vorstehendes Widerrufsrecht nicht besteht, wenn der Vertragsschluss einer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit des Kunden zuzurechnen ist.

 

5. Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Bezahlung, aller Vertragsgegenstände, bleibt die Ware Eigentum der Livital GmbH.

Bei Zugriffen Dritter, insbesondere bei Zwangsvollstreckungen der Vertragsgegenstände, hat der Kunde dies unverzüglich schriftlich mitzuteilen und den Dritten auf den Eigentumsvorbehalt hinzuweisen.

 

6. Gewährleistung

Dem Kunden stehen im Fall der Mangelhaftigkeit der gelieferten Ware die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu, soweit sich nicht aus nachstehenden Regelungen etwas anderes ergibt.

Ist der Kunde Unternehmer, so gilt zudem folgendes:

  • Unterliegt der Unternehmer auch der Rügeobliegenheit nach geltender Gesetzgebung, so hat die Rüge schriftlich zu erfolgen.
  • Zeigt der Kunde einen Mangel rechtzeitig an, so hat er nach Wahl, Anspruch auf unentgeltliche Beseitigung des Mangels oder Lieferung einer mangelfreien Sache (Nacherfüllung).
  • Schlägt die Nacherfüllung fehl oder wird sie verweigert, kann der Kunde nach seiner Wahl nur vom Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern. Die Nacherfüllung gilt frühestens dann als fehlgeschlagen, wenn drei Nacherfüllungsversuche erfolglos geblieben sind.
  • Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten ab Ablieferung der Ware, es sei denn der Mangel wurde arglistig verschwiegen, betrifft eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache oder einen Anspruch gemäß geltender Gesetzgebung.

Die Haftung für Schadensersatz bestimmt sich nach Ziff. 7.

7. Haftung

Die Livital GmbH haften für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht (Kardinalpflicht). Im Fall einer leicht fahrlässigen Verletzung einer Kardinalpflicht ist die Haftung von Livital GmbH, auf bei Vertragsschluss vorhersehbare, vertragstypische Schäden begrenzt.

Bei leicht fahrlässiger Verletzung von Nebenpflichten, die keine Kardinalpflichten sind, haftet die Livital GmbH nicht.

Definition der „Kardinalpflichten“
Die Rechtsprechung versteht unter Kardinalpflichten solche Verpflichtungen, „deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf“ – also die wesentlichen vertraglichen Hauptpflichten.

Die vorstehenden Haftungsausschlüsse gelten nicht bei arglistigem Verschweigen von Mängeln oder bei Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie, für die Haftung für Ansprüche aufgrund des Produkthaftungsgesetzes sowie für Körperschäden (Leben, Körper, Gesundheit). Eine Änderung der Beweislast zum Nachteil des Kunden ist hiermit nicht verbunden.

Soweit die Haftung von der Livital GmbH ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung ihrer Angestellten, Arbeitnehmer, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Schadensersatzansprüche des Kunden verjähren in einem Jahr gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn, wenn der Kunde Unternehmer ist und die Schadensansprüche aus der Verletzung von vertraglichen Haupt- oder Nebenleistungspflichten, insbesondere aus der Lieferung einer mangelbehafteten Ware durch die Livital GmbH, folgen. Für Verbraucher gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

8. Datenschutz

Die Livital GmbH GmbH, ist im Rahmen der Erbringung ihrer Dienstleistungen dazu berechtigt, personenbezogene Daten an ihre Zahlungsverkehrs-, Logistik- und Transportdienstleister in dem Umfang weiterzugeben, wie es für die Erbringung der beauftragten Dienstleistungen und die Vertragserfüllung erforderlich ist. Persönliche Daten werden nur im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen genutzt, soweit der Kunde nicht einer darüber hinausgehende Nutzung seiner Daten eingewilligt hat, oder eine solche in der Datenschutzerklärung vorgesehen ist.

 

9. Schlussbestimmungen

Soweit nicht anderweitig schriftlich vereinbart, bedarf die Übertragung von Rechten und Pflichten aus diesem Vertag durch den Kunden auf einen Dritten, der vorherigen Zustimmung der Livital GmbH.

Die Aufrechnung des Käufers ist ausgeschlossen, soweit die Gegenforderung nicht rechtskräftig festgestellt, entscheidungsreif oder unbestritten ist. Gegenüber Forderungen von der Livital GmbH kann der Kunde im Übrigen, sofern er Kaufmann ist, ein Zurückbehaltungsrecht nur geltend machen, soweit es auf unbestrittenen, entscheidungsreifen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis beruht.

Der Kaufvertrag unterliegt ausschließlich dem materiellen Recht der Schweizer Gesetzgebung.

Gerichtstand für sämtliche im Rahmen der Durchführung dieses Vertrages entstehenden Streitigkeiten ist Schaffhausen CH-8200.