Suche

Milchreis

Milchreis. Viele schöne Kindheitserinnerungen sind damit verbunden. Regnerische Tage, stürmisches Herbstwetter und dabei eingehüllt in eine dicke Decke eine Schale von Mamas Milchreis essen.

Auch heute gönne ich mir diese Nascherei gerne nach einem anstrengenden Tag, oder wenn ich mich unwohl fühle. Milchreis ist mein Soulfood. Eines unter vielen, aber definitiv in den Top Ten!

Wenn man auch im Bereich Reis nach Abwechslung sucht, kommen folgende Körner und Getreide in Frage:

  • Graupen
  • Couscous
  • Wildreis
  • Nudeln (aus, Weizen, Buchweizen, etc.)
  • Quinoa
  • Amaranth
  • Buchweizen
  • Hirse
    und mehr

Ich habe mir Monikas Körnermischung geschnappt und daraus meine eigene Milchreisvariante gezaubert.
Hier ist mein Rezept:

500g Korn in Kokosmilch gekocht oder
150g von Monikas 3 Weisheiten Körnermischung
1/4 TL Zimt
Abrieb von einer Zitrone
Abrieb von einer Orange
1/4 Liter Milch
Wasser
Zucker nach Geschmack
Obst zum Dekorieren (ich nehme gerne Waldbeeren)

Zubereitung
Gebt die vorgekochte Mischung in einen Topf, gießt die Milch dazu und lasst die Masse sehr breiig einkochen. Dann würzt ihr das Ganze mit Zimt, dem Zitrusfrucht-Abrieb und süßt es nach bedarf. Bei mir dürfen beim Servieren die extra Portion Zimtzucker und ein paar Beeren nicht fehlen, aber jeder nach seinem Geschmack. Je kälter die Jahreszeit, umso weihnachtlicher werden meine Gewürze. Honig ist übrigens eine tolle Alternative zum Zucker. Richtig dunkler Waldhonig hat einen süß-herben Geschmack und passt super zu den Waldbeeren, aber auch zu Apfelstückchen oder Banane.

Bei der Zubereitung mit der bereits vorgekochten Variante mit Kokosmilch nehmt ihr weniger Milch und Wasser. Könnt aber genauso würzen, wie oben beschrieben. Ananas, egal ob frisch, kandiert oder getrocknet, harmoniert mit der Kokosnuss und gibt dem Ganzen einen südländischen Kick. Hier lohnt es sich, mit Honig zu süßen und und mit Südfrüchten zu experimentieren. Erlaubt ist was schmeckt!

So schnell und einfach habt ihr euch eine glutenfreie Nach- bzw. Süßspeise gezaubert. Weitere Rezepte und Ideen rund um Monikas 3 Weisheiten Körnermischung findet ihr hier im Blog.

Sie haben eine Variante zu diesem Rezept, die Sie gerne mit uns teilen möchten? Füllen Sie dafür einfach das folgende Formular aus.

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Rezeptname

Ihr Rezeptbild

Ihre Nachricht

Zusätzliche Zubereitungszeit (in Minuten)

Kochzeit (in Minuten)

Zusätzliche Gesamtzeit (in Minuten)

Kommentare (0)

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein um kommentieren zu können